Birkmann, ELO und Kesper kooperieren auf Ambiente 2023

Die drei Spezialisten für Küchen-, Back- und Haushaltswaren Birkmann, ELO und Kesper präsentieren sich zusammen auf der Ambiente 2023. Durch eine gemeinsam genutzte Fläche sollen insbesondere Kosten gespart und somit angemessen auf die aktuelle Situation reagiert werden.

11.07.2022 Julia-Marie Schüßler 0 Kommentare 3 Likes

Der Hersteller für Backformen und Backzubehör RBV Birkmann GmbH & Co. KG, der Spezialist für Kochgeschirr, Pfannen und Co. ELO Stahlwaren Karl Grünewald & Sohn GmbH & Co. KG und der Hersteller von Küchenartikeln und Haushaltswaren aus Holz F. Anton Kesper GmbH bilden eine gemeinsame Projekt-Arbeitsgemeinschaft und stellen nun auch in dieser Konstellation gemeinsam auf der Ambiente 2023 aus – heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir bekennen uns ganz klar zur Ambiente und diese stand für uns auch nie zur Disposition“, sagt Markus Kesper. „Allerdings“, ergänzt Marcus Grünewald von ELO, „halten wir es nicht für zeitgemäß, wenn wir einerseits Preise aufgrund der bekannten Gründe erhöhen müssen, andererseits so viel Geld wie in der Vergangenheit für Messe-Auftritte ausgeben“. Die drei Firmen reagieren so auf die aktuelle Situation, die geprägt ist von Krisen, Inflation und Preissteigerungen. Die Kooperation ist auf die Ambiente 2023 beschränkt, durch das Nutzen von Gemeinschaftsflächen sollen Kosten und Platz eingespart werden.

Für ihre Kunden planen Birkmann, ELO und Kesper auf der Ambiente 2023 jeweils ein uneingeschränktes Angebot, Sortimentsartikel und Neuheiten sollen vor Ort und auch digital betrachtet werden können. „Mit einer gemeinsam genutzten Fläche, insbesondere beim Catering, ergeben sich Synergien bei der Organisation, beim Standbau und der Werbung“, sagt Lars Birkmann. Die Projekt-Arbeistgemeinschaft wird bei der Ambiente 2023 in der Halle 9.0 anzutreffen sein.

Mehr Nonfood-Themen

Likes

Teilen

0 Kommentare

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments