Die Buch-Bushaltestelle

In dieser Woche geht unsere "Geschichte aus dem Einzelhandel" ein bisschen anders als üblich. Denn streng genommen, stammt unsere Entdeckung nicht aus dem Einzelhandel – aber sie zeigt eine andere, nachhaltige Variante des Buchhandels.

06.08.2022 Julia-Marie Schüßler 0 Kommentare 2 Likes
Eine Buch-Bushaltestelle mitten im Elsass bestückt mit den verschiedensten Büchern und Zeitschriften.

Eine Buch-Bushaltestelle mitten im Elsass bestückt mit den verschiedensten Büchern und Zeitschriften. Foto: liv.biz

Warten. Manchmal fühlt es sich so an, als würden wir unser halbes Leben warten. Wir warten auf Antworten in jeglicher Form, wir warten auf Menschen, wir warten auf das Wochenende, wir warten auf den Urlaub, wir warten auf bessere Zeiten – und manchmal warten wir auch auf den Bus.

Während wir warten, machen wir die unterschiedlichsten Dinge, um uns die Zeit zu vertreiben: Wir räumen auf, putzen, surfen in den sozialen Netzwerken, telefonieren oder lesen. Wie wichtig das Lesen für uns sein kann, hat liv.biz bereits in einem Artikel dargelegt, so kann das geistige Abtauchen in andere Welten mitunter sogar das Leben verlängern.

Warten ist zum Lesen da

Oftmals haben wir in unserem Alltag schlichtweg keine Zeit, uns ein Buch zu schnappen und die Seele baumeln zu lassen. Aber während wir warten, hätten wir ja eigentlich Zeit. Manche Menschen nehmen sich für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln direkt ein eigenes Buch mit, für alle die ihres vergessen haben, haben die Elsässer eine Lösung parat.

Im Elsass gibt es nämlich Bushaltestellen, die mit einer Vielzahl von Büchern und Zeitschriften ausgestattet sind – gebrauchte versteht sich. Eine kleine Bibliothek direkt an der Straße, bereit, entdeckt zu werden. Sogar buchstäblich historische Exemplare kann man dort finden, ebenso fast taufrische Wissenschaftszeitungen. Ab und an werden sie offenbar auch ausgetauscht.

Ein Blick in die Buch-Bushaltestelle. Fotos: liv.biz

In Deutschland gibt es zahlreiche Schränke und Regale in Städten, die gebrauchte Bücher enthalten, mittlerweile gibt es zumindest in Hamburg auch Busse mit Büchern. Buch-Bushaltestellen hat liv.biz aber bisher noch nicht entdeckt. Eine tolle Idee, wie wir finden, die dem tristen Dasein einer Bushaltestelle einen ganz besonderen Charme verleiht.

Mehr Nonfood-Themen

Likes

Teilen

0 Kommentare

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments