Firmenchef verlässt Drogeriekette Müller

Günther Helm, der Chef der Drogeriekette Müller, verlässt das Unternehmen nach mehr als drei Jahren im Einvernehmen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Meldung

25.08.2022 0 Kommentare 1 Likes

Ulm (dpa/jw) Die Drogeriemarktkette Müller und Firmenchef Günther Helm gehen künftig getrennte Wege. Helm verlasse das Unternehmen nach mehr als drei Jahren im Einvernehmen und stelle sich neuen Herausforderungen, teilte das Unternehmen mit Sitz in Ulm am Dienstag mit. Zuvor hatte das „Manager Magazin“ (Montag) darüber berichtet. Der 89 Jahre alte Firmengründer Erwin Müller bedanke sich für den Einsatz und werde fortan das Unternehmen wieder selbst führen, teilte die Pressestelle mit.

Nach eigenen Angaben beschäftigt Müller rund 35 000 Mitarbeiter in 887 Filialen, davon 571 in Deutschland. Laut dem im Bundesanzeiger veröffentlichten Konzernabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2019 bis 30. Juni 2020 machte Müller etwas mehr als vier Milliarden Euro Umsatz und erzielte einen Jahresüberschuss in Höhe von 67,3 Millionen Euro.

Mehr Nonfood-Themen

Likes

Teilen

0 Kommentare

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments