Kaufland entwickelt nachhaltige Palette

Wie sieht eine nachhaltige Palette aus? Ganz einfach: Sie ist aus Metall und klappbar. Kaufland hat diese besondere Palette entwickelt und wurde dafür jetzt mit Gold beim diesjährigen ADC-Wettbewerb ausgezeichnet. Warum diese Variante der Umwelt zugutekommt, erfahren Sie bei liv.biz.

24.05.2022 Julia-Marie Schüßler 0 Kommentare 2 Likes
Die nachhaltige Klapp-Palette von Kaufland wurde Gold beim diesjährigen ADC-Wettbewerb ausgezeichnet.

Die nachhaltige Klapp-Palette von Kaufland wurde mit Gold beim diesjährigen ADC-Wettbewerb ausgezeichnet. Foto: Kaufland

So geht Nachhaltigkeit im Warentransport. Kaufland hat eine klappbare Palette aus Metall entwickelt, die seit 2020 in Filialen und Verteilzentren verwendet wird. Sie ist langlebiger als herkömmliche Paletten, stabile Seitenwände sparen jährlich 250 Tonnen Verpackungsfolie, die Ladehöhe von Lkws kann optimal ausgenutzt werden und so wird obendrauf noch der CO2-Ausstoß reduziert – übrigens ebenso wie die Transportkosten. Eingesetzt werden die besonderen Paletten bisher in Deutschland, Bulgarien und in der Slowakei – der Einsatz soll zukünftig aber auch in weiteren Ländern erfolgen.

Kaufland-Palette wird ausgezeichnet

Kein Wunder, dass diese nachhaltige Paletten-Variante nun auch ausgezeichnet wurde – mit Gold beim diesjährigen ADC-Wettbewerb in der Kategorie „Produktdesign“. Der Preis würdigt herausragende Leistungen in der kreativen Kommunikation im deutschsprachigen Raum. 2021 erhielt die Klapp-Palette bereits die „Goldene Hand“, der Präventionspreis der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW). Damit werden Unternehmen gewürdigt, die sich mit kreativen Ideen im besonderen Maße für sichere und gesunde Arbeitsplätze einsetzen.

„Um den Transport von Waren ergonomischer, nachhaltiger und effizienter zu machen, haben wir eine neue Palette entwickelt, die vieles besser und alles richtig macht – für Mensch und Umwelt. Nun wurde obendrein unser Design gewürdigt – für uns das Tüpfelchen auf dem I“, sagt Matthias Kuhring, Bereichsleiter Supply Chain Management und Projektleiter Kaufland Klapp-Palette.

Mehr Nonfood-Themen

Likes

Teilen

0 Kommentare

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments