liv.biz testet … Toilet Tapes

liv.biz testet – und zwar die verschiedensten Produkte aus den verschiedensten Warengruppen. Dieses Mal: die nachhaltigen WC-Steine von Toilet Tapes.

20.04.2022 Julia-Marie Schüßler 0 Kommentare 3 Likes
Dank der Toilet Tapes soll es einen frischen Duft im Bad geben – baden sollte also parallel möglich sein.

Dank der Toilet Tapes soll es einen frischen Duft im Bad geben – baden sollte also parallel möglich sein. Foto: Alexas_Fotos – pixabay.com

Bei den Toilet Tapes handelt es sich um eine nachhaltige Lösung für WC-Steine von dem niederländischen Unternehmen „Toilet Tapes B.V.“. liv.biz hat getestet, ob die Toilet Tapes halten, was sie versprechen.

Beschreibung:  

Die Toilet Tapes sind in den verschiedensten Designs, Duftrichtungen und mit kreativen Namen erhältlich – online und wohl auch bei dm und Budni. Man muss ganz klar sagen: Die Toilet Tapes sind sehr ausgefallen und einfallsreich. So gibt es beispielsweise die Sorten Peppermint Passion und Floral Fest: Ersteres duftet erfrischend nach Minze, letzteres ist ein Duftmix aus süßen Blumen. Die Designs reichen von clean bis farbenfroh und sind vor allem eines: einzigartig. 

Doch die Toilet Tapes können laut Hersteller noch mehr:  

  • 90 Prozent weniger Plastik 
  • frei von tierischen Bestandteilen 
  • auch für randlose Toiletten geeignet 
  • biologisch abbaubare Seife 
  • halten mindestens 160 Spülungen 

Kosten:  

Aktuell sind alle WC-Duftsteine im Onlineshop auf 1,99 Euro reduziert, Normalpreis liegt bei 2,29 Euro pro Stück im Onlineshop. Da es bei dm zum Beispiel nur Preise gibt, die auf null oder fünf enden, sind die Toilet Tapes dort einzeln für 2,25 Euro erhältlich. Im Toilet-Tapes-Onlineshop gibt es außerdem noch Sortimentsboxen und Vorteilspackungen, mit 14, 24 und 55 WC-Steinen. Auch diese sind derzeit im Sale: 24, 95 Euro, 39,95 Euro und 79,95 Euro kosten die unterschiedlichen Größen.  

Versandkosten liegen bei 5,75 Euro, ab einer Bestellung von 24 WC-Duftsteinen ist dieser kostenlos. 

Handhabung:   

Wirklich easy. Der Name „Toilet Tapes“ kommt nicht von ungefähr. Sie sehen ein bisschen aus wie eine bunte Tesafilm-Rolle. So zieht man ein längeres Tape von einem Plastikstreifen ab, am Ende hängt die Plastikkapsel mit der löslichen Seife. Bei einer Toilette mit Rand positioniert man die Plastikkapsel darunter, das Tape wird einfach um den Rand herum bis nach außen geklebt. Da es sich eben um Klebeband handelt, sollten die Toilet Tapes tatsächlich auch problemlos an randlosen Toiletten halten. 

Hält, was es verspricht?   

„Jede Spülung sorgt für einen wunderbaren Duft und einen kräftigen Schaum- und Reinigungsschub für Ihre Toilette“, verspricht Toilet Tapes im Onlineshop. Zunächst einmal das Positive: Die Toilet Tapes riechen wirklich super. Allerdings gibt es hier schon die ersten Einschränkungen: Der Duft ist nicht besonders stark. Natürlich handelt es sich nicht um einen Raumduft, aber bei nachfolgender Formulierung, erwartet man mehr:  

„Dieser Duft kann jeden unangenehmen Geruch perfekt überdecken und füllt dein Badezimmer mit zarten und reichen Nuancen, die die kalten Töne der Minze und die warmen Nuancen des Kampfers kombinieren“, beschreibt Toilet Tapes die WC-Duftsteine Peppermint Passion. 

Außerdem ist die Schaumbildung nicht besonders „kräftig“, sondern eher leicht. Zum Glück gibt es aber noch weitere Pluspunkte für die Toilet Tapes: Die Handhabung ist sehr simpel und die WC-Dufsteine sehen super aus. Hier hält der Hersteller also, was er verspricht. Plastikreste sind ebenfalls deutlich reduziert und auf jeden Fall weniger, als bei den herkömmlichen WC-Steinen.  

Versprochen wird weiterhin eine Nutzungsdauer von mindestens 160 Spülungen. Genau nachgezählt haben wir nicht, wir können aber sagen: Ein WC-Stein hält in einem Haushalt mit zwei Personen etwa 10-14 Tage. Das ist aber natürlich davon abhängig, wie oft man auf die Toilette muss. Und auch hier ein kleines Manko: Durch die Plastikhülle, in der sich die biologisch abbaubare Seife befindet, ist nicht bei jeder Version klar ersichtlich, wann die Seife wirklich aufgebraucht ist. 

Den größten Abzug gibt es allerdings für etwas anderes: Entfernt man die Toilet Tapes aus der Toilette, bleiben Klebereste an der Keramik haften. Und diese sind nur sehr schwer zu entfernen. Hierfür benötigte chemische Reiniger machen die angepriesene Nachhaltigkeit ein wenig zunichte. 

Preis-Leistung:  

Vergleicht man die Toilet Tapes zum Beispiel mit WC-Steinen von WC-Frisch, bekommt man bei letzterem Hersteller natürlich mehr fürs Geld. Bei dm sind zwei Stück für 2,95 Euro erhältlich, die prophezeite Nutzungsdauer liegt bei 260 Spülungen. Von der dm-Hausmarke „Denkmit“ gibt es sogar zwei Stück für 1,25 Euro, die Verpackung soll mindestens 70 Prozent Recyclinganteil enthalten.

Klar ist aber: In beiden Varianten sind viel Chemie und Farbstoff enthalten. Darauf verzichtet Toilet Tapes bewusst und setzt eben auf biologisch abbaubare Seife und noch mehr Plastik. Die Verpackung ist weitestgehend aus Pappe, lediglich das Klebeband befindet sich auf einem Plastikstreifen. Und: die Tapes selbst bestehen zum Teil aus Plastik.

Einen großen Bestandteil macht aber die lösbare Seife aus. Da die Toilet Tapes darüber hinaus ausgefallen in Duft und Design sind, finden wir, dass bis zu 2,25 Euro für einen WC-Stein durchaus gerechtfertigt sind. Allerdings empfehlen wir dringend den Punkt mit den Kleberesten zu optimieren. 

Note: gut (2,3) 

 

Mehr Nonfood-Themen

Likes

Teilen

0 Kommentare

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments