So war die BRANDmate 2022 für liv.biz

liv.biz hat bereits berichtet: Wir waren offizieller Online-Medien-Partner der BRANDmate 2022 und natürlich auch selbst zu Gast in Offenbach am Main. liv.biz-Geschäftsführer Jakob Seeber hat die vielen spannenden Eindrücke noch einmal sacken lassen und schriftlich festgehalten. Unbedingt lesen und noch einmal in die branchenübergreifende B2B-Veranstaltung eintauchen!

Werbung

08.07.2022 0 Kommentare 4 Likes
Ein Blick auf die BRANDmate 2022.

Ein Blick auf die BRANDmate 2022. Foto: liv.biz

Offenbach a.M. (js) Yes, we did it. liv.biz war nämlich nicht nur offizieller Online-Medien-Partner der BRANDmate 2022, sondern die Geschäftsführer Jana Wilkens und Jakob Seeber haben auch die erste liv.biz-Keynote ever gehalten. Wie das war und was wir noch erlebt haben lesen Sie in unserem BRANDmate-Erfahrungsbericht.

Der erste Tag

Der erste BRANDmate-Tag in einem Wort zusammengefasst: Aufregung. Wir waren nämlich ziemlich aufgeregt. Die BRANDmate 2022 war die zweite größere Messe, die wir als Geschäftsführer seit dem liv.biz-Launch im März besuchen durften. Und dieses Mal erwartete uns eine spannende Aufgabe: Die BRANDmate-Organisatoren Eva Stemmer und Jörg Meister gaben uns die Möglichkeit, liv.biz und aktuelle Nonfood-Trends auf der BRANDmate Speaker Bühne vorzustellen. Um 10.30 Uhr ging’s los – unsere Herzen rasten, die Hände waren nass. Aber alles lief hervorragend – das hatten wir nicht zuletzt dem Technikteam zu verdanken, das uns mit viel Kompetenz und Sympathie zur Seite stand. Unsere erste Keynote, eine tolle Erfahrung, die uns lange in Erinnerung bleiben wird.

Nach unserem Vortrag hatten wir noch einige Meetings, die wir im Vorfeld über die BRANDmate-Plattform vereinbart hatten – ein wirklich frisches Feature, das uns so noch nie vorher begegnet war. So konnte man sich über die BRANDmate-Plattform mit anderen Unternehmen connecten, die den eigenen Interessen entsprachen – Networking leicht gemacht!

Für Essen und Getränke war gesorgt, im Außenbereich gab es morgens kostenlos Kaffee und Gebäck, zum Mittag leckere Pizza von Gustavo Gusto direkt aus dem Ofen. Zwischen Meetings und Vorträgen bot ein Lounge-Bereich genug Platz zur Entspannung. Apropos Vorträge: Zahlreiche Speaker haben auf der großen brandeins Bühne oder auf der kleineren BRANDmate Speaker Bühne spannende und interessante Einblicke in die verschiedensten Themen gegeben. Ein Vortrag, der uns besonders beeindruckt hat: Jens Wiesehöfer von der Marketingagentur „We Are Family“ sprach über die Social-Media-Nutzung der Gen Z.

Am späten Nachmittag konnte man sich dann fancy Drinks am Barbie-Stand von Mattel gönnen und das Abendprogramm langsam einläuten. Die Live Band am Abend sorgte für Stimmung, sodass der erste Tag der BRANDmate bereits ein voller Erfolg war.

Die beiden liv.biz-Geschäftsführer Jana Wilkens und Jakob Seeber bei ihrem Vortrag.
Die beiden liv.biz-Geschäftsführer Jana Wilkens und Jakob Seeber bei ihrem Vortrag auf der BRANDmate 2022. Foto: liv.biz
Jens Wiesehöfer von der Marketingagentur We Are Family während seines Vortrags.
Jens Wiesehöfer von der Marketingagentur „We Are Family“ spricht über die Social-Media-Nutzung der Gen Z. Foto: liv.biz
Der liv.biz-Geschäftsführer Jakob Seeber stellt die Studie von IFH MEDIA ANALYTICS und MEDIA Central zur Werbemittel-Nutzung vor.
Der liv.biz-Geschäftsführer Jakob Seeber stellt die Studie von IFH MEDIA ANALYTICS und MEDIA Central zur Werbemittel-Nutzung vor. Foto: liv.biz

Der zweite Tag

Das Motto des zweiten Tages lautete für uns: Networking. Wir besuchten zahlreiche Aussteller und kamen mit ihnen ins Gespräch. Das Ergebnis: Alle waren sehr aufgeschlossen und hatten großes Interesse daran, sich zu vernetzen. Wir vernetzten uns mit Unternehmen wie Paramount, Warner Brothers, Ravensburger, Mattel und vielen mehr.

Aber auch am letzten Tag der BRANDmate gab es natürlich viele Top-Vorträge. Eine wichtige Botschaft, die wir für uns mitgenommen haben: Der Gründer von Blaue Helden, Christoph Heeren, sagte, dass wir (Endverbraucher) nachhaltige Produkte von Start-ups kaufen müssen. Warum? Weil große Unternehmen meist erst umdenken, wenn sie sehen, dass nachhaltige Produkte wirklich ankommen. Im Zentrum steht hier die Macht des Kunden. Laut Heeren müssen wir die Spur wechseln, dann werden die anderen folgen!

Natürlich haben wir noch viel mehr erlebt. Würden wir dies aber alles hier aufschreiben, hätte der Artikel Blockbuster-Länge. Also machen wir es zum Schluss noch einmal kurz: Obwohl dies die erste BRANDmate überhaupt war, wurde hier schon vieles sehr gut umgesetzt. Gerne sind wir nächstes Jahr wieder am Start!

Übrigens: Die Inhalte des liv.biz-Vortrags von der BRANDmate 2022 haben wir für Sie noch einmal in einem Video zusammengefasst. Jetzt anschauen und mehr über liv.biz und die aktuellen Nonfood-Trends erfahren.

Externer Inhalt von Youtube

Klicken Sie hier, um den Inhalt von Youtube nachzuladen.
Mehr dazu in den Datenschutzbestimmungen von Youtube.

Video anzeigen

Mehr Nonfood-Themen

Likes

Teilen

0 Kommentare

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments