Wo sind die Nonfood-Automaten?

Food-Automaten sind in Deutschland gang und gäbe, Nonfood aus dem Blechkasten findet man hingegen selten. liv.biz fragt sich, warum das so ist und erörtert die Vorteile von Nonfood-Automaten.

PS: Falls es die Nonfood-Automaten aber doch gibt, freuen wir uns natürlich über Standort-Tipps.

03.08.2022 Julia-Marie Schüßler 0 Kommentare 3 Likes
Ein klassischer alter Nonfood-Automat.

Ein klassischer alter Nonfood-Automat. Foto: Bekky Bekks – unsplash.com

Frankreich ist in Sachen Food aus dem Automaten offenbar ganz weit vorne. Während sich Deutschland meistens auf Kaugummis, Snacks und Getränke (in Weinregionen gibt es sogar Wein-Automaten) beschränkt, gibt es hier sogar Baguette und Pizza aus dem Automaten. Und das Wichtigste: Es schmeckt. Nun ist liv.biz aber ein Nonfood-Online-Portal, klar, dass wir uns bei den ganzen Food-Automaten unweigerlich die Frage stellen: Wo sind eigentlich die Nonfood-Automaten?

Nonfood-Automaten für Spielsachen und Liebe

Auch hier wird man in Frankreich fündig, aber wir beginnen mal vor unserer Haustüre. Manchmal gibt es sie noch in Deutschland. Aber machen wir uns nichts vor: Die besten Zeiten haben diese oftmals hinter sich. Man findet sie an alten Hauswänden, die Scheiben vergilbt, der Geldschlitz siffig, den Hebel, mit dem die Ware aus dem Automaten befördert wird, möchte man gar nicht anfassen. In Frankreich gibt es sie hingegen ab und an in Supermärkten, der Inhalt: kleine Spielsachen für Kinder.

Es gibt auch noch eine andere Art von Nonfood-Automaten und diese findet man in Deutschland oftmals in noch zwielichtigeren Ecken als die andere Sorte, nämlich: auf Toiletten in Kneipen, Diskotheken und Co.. Die Rede ist hier von Kondom-Automaten oder solchen, die Sextoys enthalten. Früher (vor etwa zehn Jahren) gab es solche auch in Deutschland noch auf offener Straße, in Frankreich ist das heute noch so.

Nonfood-Automaten für den täglichen Bedarf

Wir haben also die Spielzeug-Automaten und die – nennen wir sie mal – Liebes-Automaten für Nonfood-Produkte. Ansonsten gibt es unserem geballten liv.biz-Wissen nach eigentlich kein Nonfood aus dem Blechkasten. Aber warum eigentlich?

Denn so wie der Hunger einen plötzlich übermannen kann, kann man auch an einem Sonntag auf der Toilette das Klopapier schmerzlich vermissen. Da wäre ein Nonfood-Automat um die Ecke doch die perfekte Lösung oder? Gefüllt sein könnte ein solcher Automat mit weiteren Nonfood-Produkten des täglichen Bedarfs, besonders hilfreich sind solche Automaten natürlich auch für Menschen, die in ländlicheren Regionen leben. Also: Her mit den Nonfood-Automaten.

Falls wir uns aber irren und es sie doch gibt, sind wir über Standort-Tipps für Nonfood-Automaten sehr dankbar.

Mehr Nonfood-Themen

Likes

Teilen

0 Kommentare

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments